Startseite | Impressum

Aktuell

Ostereierfärben

Ostereierfärben hat eine lange Tradition. Wir möchten diese Tradition weiterleben lassen und haben mit den Kindern verschiedene, einfache und schwierigere Techniken ausprobiert. Die Resultate können sich sehen lassen! Wir sind stolz auf alle Künstlerinnen und Künstler.

Erste Hilfe für Kinder

Im Rahmen des Themas Körper haben wir gelernt, wie wir erste Hilfe leisten können.

Adventsfenster/Erzählspendanlass

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Adventsfenster/Erzählabendanlass vom 14.12.2018 um 18.30 Uhr

Kinder und Lehrpersonen Schule Zell

Impressionen Räbeliechtliumzug 2018

Und hier noch ein Video

Besuchstage


Zu den Besuchstagen vom 15. + 16. November 18


Liebe Eltern

Wir freuen uns darauf, Sie anlässlich der Besuchstage vom 15. +16. November 2018 in unserer Schule begrüssen zu können.
Während der 10-Uhr Pause offeriert Ihnen unser EFO Zopf + Kaffee. Dafür möchten wir dieser Stelle, den Frauen vom EFO ganz herzlich danken.

Kleinere Geschwister dürfen am Besuchstag in den Unterricht mitgenommen werden, unter der Bedingung, dass diese in der Lage sind, sich still und ruhig zu verhalten.
Bitte respektieren Sie, dass zum Wohle aller Schulkinder und ebenso der Lehrpersonen
der Unterricht störungsfrei erfolgen soll.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis
Irene Pozzy

Schlusstag 2018

Endlich war er da, der heissersehnte letzte Schultag vor den Sommerferien! Bei schönstem Sommerwetter konnte der diesjährige Schlusstag am 13. Juli 2018 wie geplant stattfinden. Alle Kinder vom Kindergarten bis zur sechsten Klasse, machten mit. Sie wurden in 14 altersdurchmischte Gruppen eingeteilt und je eine Sechstklässlerinnen oder ein Sechstklässler übernahm die Rolle des Gruppenchefs sprich der Gruppenchefin.
Nach der Begrüssung durch Schulleiterin Irene Pozzy startete der gemeinsam durch Lehrerschaft und EFO-Vorstand organisierte Postenlauf, auch dieses Jahr mit Unterstützung von mehreren Eltern. Die Mischung aus sportlichen und kreativen Posten bot ein abwechslungsreiches Morgenprogramm. Die sieben Posten setzten sich zusammen aus einer Stafette, einem Wassertransportspiel, einem Schwamm-Zielwurf Spiel, einem Verbindespiel mit Schnur, einem Geschicklichkeitsparcour mit Wasserballons, einem Bastelposten und einem Posten, an welchem Kurzfilme gedreht wurden. Neben dem Wettbewerb unter den Gruppen kam aber auch der Spass nicht zu kurz, animierte doch das viele Wasser auch zum „Götschen“. Und ja, einige Teilnehmer wurden nass, inklusive Fotograf und Postenbetreuung. Das heisse Sommerwetter trocknete jedoch alle innert kurzer Zeit wieder.
Nach dem Postenlauf fand das Mittagessen im losen Klassenverband statt. Neben Sandwichs aus dem Rucksack konnten auch mitgebrachte Würste über dem Feuer grilliert werden. Unsere Grillmeisterin Frau Wicki achtete darauf, dass das Grillgut nicht verbrannte und alle nach Möglichkeit auch ihre eigene Wurst wieder zurückerhielten, eine nicht ganz einfache Aufgabe. Von der Schule wurde jedem Kind ein 5 dl Getränk und ein Glace zum Dessert spendiert.

Nach dem Mittagessen besammelten sich alle nochmals zum Abschluss in der Turnhalle. Plastikbecher in allen Farben wurden verteilt, welche beim Cup-Song zum Einsatz kamen. Kaum ertönte die Musik, klapperten schon ca. 120 Becher gemeinsam im Takt. Damit begann der letzte Teil des Schlusstages.
Ein abwechslungsreiches Schuljahr neigte sich dem Ende zu, was noch blieb, war, zurück zu blicken und auf Wiedersehen zu sagen. Irene Pozzy erinnerte an gemeinsam Erlebtes und verabschiedete anschliessend alle Lehrpersonen, welche die Primarschule Zell auf Ende des Schuljahres verliessen. Dies waren Mario Bay, Bettina Schärer und Esther Bircher. Esther Bircher gab die letzen Jahre Aufgabenhilfe. Bettina Schärer unterrichtete zwei Jahre an der Mittelstufe und wechselt nun nach Elgg. Gerührt nahm sie ihr Abschiedsgeschenk entgegen, eine 100er Tafel mit Fotos von den Gesichtern aller Schulkinder von Zell, welches am Morgen beim Bastelposten für sie entstanden war. Sie bedankte sich herzlich dafür und für die gute Zeit. Als Letztes wurde Mario Bay verabschiedet, welcher 27 Jahre hier unterrichtete. Die am Morgen produzierten und nun zusammengeschnittenen Kurzfilme waren sein Abschiedsgeschenk. Alle Schülerinnen und Schüler singen darin in Gruppen das Lied „Make tume“ und verabschieden sich mit persönlichen Worten von ihrem geschätzten Lehrer. Zusätzlich trugen die Fünft- und Sechstklässler/innen das Lied, bye bye Mario Bay, vor. Man merkte sofort: Herr Bay wird allen fehlen!
Zum Schluss sprangen die Sechstklässler und Sechstklässlerinnen symbolisch, über ein Trampolin, von der Primar- in die Sekundarschule und verliessen somit unser Schulhaus. Nach dem Sprung erhielten sie von Irene Pozzy eine Sonnenblume mit auf den Weg. Dann verabschiedeten sich die zukünftigen Oberstufenschüler/innen von ihren Klassenlehrer/innen. Nach all diesen Abschieden schwangen viele Emotionen durch die Turnhalle, auch Tränen flossen. Abschied nehmen ist traurig auch wenn es, wie in einigen Fällen, nur für ein Jahr sein wird.

Siegerehrung des Sporttages 2018

Sporttag 2018 Nachmittag

Sporttag 2018

Die Unterstufe besuchte das Bruderhaus!

Als Kulturanlass besuchte uns Martin von Aesch!

"Frau Müller" wurde kurzerhand umgedichtet zu "Frau Frefel".

Jaja, diese Ausreden kennen wir doch!

Hier das Video [5'261 KB] zum Lied.

Impressionen zum Ostereierfärben 2018

Am 22. März fand die zweite Vollversammlung statt!

Bunter Morgen 2017

Der diesjährige bunte Morgen war ein voller Erfolg!

Die Kinder genossen die Zeit im Gumpischloss, im Kino, im Legozimmer, beim Schlangenbrot braten, in der Geisterbahn, in der Snackbar und bei vielem mehr.

Den krönenden Abschluss machte der Zauberer Selim Tolga mit seiner phantastischen Zaubershow!


Video Zaubershow 1 [74'872 KB]

Video Zaubershow 2 [380'638 KB]

Impressionen vom Bunten Morgen 2017

Adventssingen

Video Adventssingen 1 [134'498 KB]

Video Adventssingen 2 [118'244 KB]

Video Adventssingen 3 [158'457 KB]

Impressionen Räbeliechtliumzug 2017

Herbstlauf in Wila Oktober 2017

Am Samstag, 28. Oktober waren wir, Luka, Alexandro, Hanna, Samara, Derya, Fiona und Gianluca und ich am Herbstlauf in Wila. Zuerst mussten wir zur Anmeldung, denn dort bekamen wir eine Startnummer. Danach ging es schon bald los. Wir wärmten uns auf und gingen zum Start. Dann hiess es: „Auf die Plätze, fertig, los!“ Wir rannten los. Acht Minuten und 35 Sekunden brauchten wir etwa für 1650m Strecke. Es war anstrengend und der Hals schmerzte von der kalten Luft.
Nachher durfte jeder einen Ballon fliegen lassen, und wir hoffen jetzt, dass er möglichst weit fliegt damit jemand von uns gewinnt.
Die Zeit bis zur Rangverkündigung verging wie im Flug. Wir assen zu Mittag und spielten auf dem Spielplatz. Clown Goggo verteilte viele Süssigkeiten und machte Spässe.
Pünktlich um 13.00 Uhr startete die Rangverkündigung. Leider gewannen wir keinen Preis, da wir zu wenige Schüler waren. Es hat dennoch Riesenspass gemacht und so hoffen wir, dass es vielleicht nächstes Jahr klappt.

von Joris

News:

Vorankündigung Räbeliechtliumzug 2017



Zeller-Räbeliechtliumzug vom 3. November 2017


Die Herbstferien sind vorbei, dass heisst, es wird bald wieder Zeit, Räbeliechtli zu schnitzen. Im Kindergarten und in der Unterstufe der Primarschule Zell schnitzt jedes Kind sein eigenes Räbeliechtli. Im ersten Kindergarten helfen den Kindern dabei noch Eltern, Verwandte oder Bekannte. Die Zweitkindergärtner werden von Sechstklässlern unterstützt und die Schüler der 1. bis zur 3. Klasse verwirklichen ihre Ideen bereits in Eigenregie. Natürlich gehört auch das Musizieren und Singen zu einem Räbeliechtliumzug. Bereits in den ersten Wochen nach den Sommerferien beginnen die Kinder mit viel Engagement die Herbst- und Räbeliechtli-Lieder zu singen. Die Kinder der Unterstufe lernen zudem die Lieder auf dem „Muulörgeli“ zu spielen. So manche Eltern staunen nun, was ihre Kinder innert weniger Wochen alles gelernt haben und freuen sich gemeinsam mit ihnen auf den kommenden Umzug.

Der diesjährige Räbeliechtliumzug findet am Freitag dem 3. November 2017 statt. Gestartet wird um 18.20 Uhr beim Schulhaus Zell. Der Umzug folgt zuerst der Stationsstrasse bis zum Dorfplatz, wo die Kinder Lieder singen. Dann geht es weiter der Müliwiesstrasse entlang, durch die Bachstrasse bis zum Müliwiesquartier, wo der grosse Platz mit vielen "Kerzli" für den zweiten Singstopp vorbereitet ist. Anschliessend kehrt der Umzug zurück zum Schulhaus Zell.

Die Kinder mit den Räbeliechtli laufen beim Umzug zuvorderst, nach den Fackelträgern dürfen sich alle Anderen anschliessen.

Eltern, Grosseltern, Geschwister, Freunde und Anwohner sind alle herzlich eingeladen, den Umzug mit den selbst geschnitzten Räbeliechtli zu bewundern und den Klängen der Lieder zu lauschen. Die Primarschule und das Elternforum Zell freuen sich auf viele Zuschauer und Zuhörer entlang des Weges.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Impressionen aus der ersten Vollversammlung

Herbstwanderung auf den Schauenberg

Schulanfang und Begrüssung der neuen Kindergärtler

Schlusstag 2017 Primarschule Zell

Die ersehnten Sommerferien sind nur noch einen Wimpernschlag entfernt. Nur noch ein Mal hiess es für alle Schülerinnen und Schüler, zeitig aufstehen. Vielleicht ging dies an diesem 14. Juli etwas leichter als sonst? „Fete Final“ hiess das passende Tagesmoto des diesjährigen Schlusstags. Statt „büffeln“ in den Klassenzimmern wartete ein spannender Postenlauf, ein gemeinsames Mittagessen und die anschliessende Abschlussfeier auf alle Mitwirkenden.

Der auf dem Schulgelände durchgeführte Postenlauf umfasste sieben Posten, welche die Kinder in altersdurchmischten Gruppen absolvierten. Die von Lehrerschaft und Efo-Vorstand ausgedachten Posten boten viel Abwechslung. So wurde ein „Treffposten“ eingerichtet, bei welchem die Schüler und Schülerinnen ihre Treffsicherheit beim Büchsenwerfen oder Kegeln unter Beweis stellen konnten. Draussen auf dem Fussballplatz wurde ein spannender Parcours aufgestellt, bei welchem sowohl Bobycars, Wäscheklammern und auch Wasserpistolen zum Einsatz kamen. Beim Riechspiel überraschten so manche Schüler mit einer feinen Nase, und beim Posten „Teamwork“ war wirklicher Teamgeist gefragt, denn es stellte sich heraus, dass es auch schwierig sein kann, gemeinsam einen Stock abzulegen, wenn dieser nur mit je zwei Fingern berührt werden darf. Ausdruckskraft und Rategeschick waren beim "Tabu“ von Vorteil, Kreativität beim Posten „Malen“, und beim Posten "Playmais" galt es, nach einem mit einer Zeitung zurückgelegten Weg eine möglichst lange Playmais-Schlange zu basteln.
Nach dem Postenlauf ging es zurück ins Schulzimmer zu einem gemeinsamen Mittagessen. Getränke wurden von der Schule offeriert, und als Überraschung für alle sogar ein Glace.

Für die anschliessende Abschlussfeier hatten Schüler und Schülerinnen sowie die Kindergartenkinder in den letzten Wochen eifrig den Cup-Song geübt. Dieser wurde nun von allen gemeinsam aufgeführt. Die so entstandene Atmosphäre verlieh dem Anlass ein schönen und verbindenden Rahmen (Video [592'491 KB] ). Danach fand die Verabschiedung der 6.-Klässler statt. Jeder und jede 6.-KlässlerIn durfte dabei auf seine Art übers „Minitramp“ springen, mit viel Schwung, Energie und Zuversicht - symbolisch für die Zukunft. Auch drei Lehrperson verliessen die Primarschule Zell per Ende des Schuljahres: Vreni Hautle, Christa Freihofer und Tinetta Rauch. Sie wurden mit viel Dank verabschiedet und erhielten als Abschlussgeschenk der ganzen Schule je ein grosses, buntes Patchwork-Bild, welches am Morgen beim Posten "Malen" entstanden ist. Irene Pozzy, die Schulleiterin, erinnerte die Zuhörenden mit ihrer Schlussrede an so manche Ereignisse des letzten Schuljahres und wünschte zum Schluss allen schöne Sommerferien und den 6t- Klässlern alles Gute für die Zukunft.

Theater der Unterstufe am Dienstag und Mittwoch

Primarschule Zell am KTF in Rikon

Schulreise Unterstufe 2017

Kinderflohmi 2017 - ein grosser Erfolg!

Der Kindergarten zu Besuch bei der BF "schenken"

Zeller Kinderflohmi 2017



Der diesjährige Zeller Kinderflohmarkt findet am Mittwoch, den 17. Mai 2017, von 14.00 bis 16.00 Uhr statt. Bei schönem Wetter wird unser Flohmi auf dem Schulhausplatz der Primarschule Zell durchgeführt, bei schlechtem Wetter im Mehrzweckraum der Schule.
An den Verkaufsständen wird so Mancherlei angeboten. Die Palette reicht von Spielsachen, CDs, DVDs, Büchern, Schmuck und Sportartikeln über Fasnachtskostüme bis hin zu Babyartikeln und anderen Überraschungen. Angeboten werden diese Sachen von den Schülern und Schülerinnen der 1. bis 6. Klasse der Primarschule Zell. Zum Kaufen, Handeln, Feilschen, Tauschen und Schauen sind alle herzlich eingeladen.
Müde vom Einkauf? Wie wärs mit einem Stück Kuchen und einem Glas Sirup zur Stärkung?
Unser Dank schon im Voraus gilt all den fleissigen Kuchenbäcker/innen.


Der Vorstand des Elternforums Zell freut sich auf alle Anbieter und Käufer, welche ihr Handelsgeschick unter Beweis stellen möchten.

Silberbüx in Zell im April 2017

Kletterwand 2017

Dieses Jahr war es wieder einmal soweit: Die Kletterwand wurde von einigen Eltern in der Turnhalle aufgebaut und wir durften sie eine Woche lang benutzen.
Vom Kindergarten bis 6. Klasse war die Begeisterung riesig und alle genossen das Erlebnis in vollen Zügen!

Hier einige Impressionen:

Impressionen vom Räbeliechtliumzug 2016

Erzählabend

Infos zur Veränderung des Schulsilvesters

Schulsilvester [193 KB]

Neu!

Unsere Schulhausregeln [299 KB] sind online!

Räbeliechtliumzug am 04.11.2016 in Zell

Bald leuchten sie wieder, die Räbeliechtli und auch die Augen der Kinder, welche stolz ihre selbst geschnitzten Räbeliechtli durch die Nacht begleiten.
Der Räbeliechtliumzug der Primarstufe und des Kindergartens Zell findet am Freitag
4. November 2016 statt und verläuft quer durch Zell. Gestartet wird um 18.20 Uhr beim Schulhaus Zell. Der Umzug folgt zuerst der Stationsstrasse bis zum Dorfplatz, wo die Kinder ihre fleissig geübten Herbstlieder vortragen. Danach geht es weiter der Müliwiesstrasse entlang, durch die Bachstrasse bis zum Müliwiesquartier, wo die Kinder ein zweites Mal singen. Anschliessend kehrt der Umzug zurück zum Schulhaus Zell.
Die Schulkinder mit den Räbeliechtli laufen beim Umzug vorne. Nach den Fackelträgern dürfen sich alle übrigen Personen anschliessen. Eltern, Grosseltern, Geschwister, Freunde und Anwohner sind alle herzlich eingeladen, den Umzug zu bewundern und den Klängen der Lieder zu lauschen.

Die Primarschule und das Elternforum Zell freuen sich auf viele Zuschauer entlang des Weges.

Neue Downloads

Herbstwanderung Schule Zell